Oktober 2018

Samstag,

18.00 Uhr

Schumanns Salon

Künstler spielen für Clara Schumann

Niels Wilhelm Gade:   Klaviertrio op. 42 in F-Dur
Robert Schumann: Klaviertrio Nr.1 op. 63

 

 

Trio TaSteRe
Yuka Tanabe / Violine
Wolfram Stephan / Violoncello
Heiko Reintzsch / Klavier
 

Karten 15/10 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr
Zugunsten der Neugestaltung des Museums zum 200. Geburtstag Clara Schumanns 2019

Karten online

Samstag,

18.00 Uhr

Schumanns Salon

Künstler spielen für Clara Schumann

Clara Schumann: 2 Lieder op. 13 Nr. 1 und Nr. 2 (Arrangement für Cello und Klavier von Peter Bruns)
„Ich stand in dunklen Träumen“; „Sie liebten sich beide“

Ludwig van Beethoven: „Kreutzer‐Sonate“ A‐Dur op. 47
Ludwig van Beethoven: 12 Variationen über "Ein Mädchen oder Weibchen" F‐Dur op. 66
Felix Mendelssohn Bartholdy: „Variations concertantes“ für Violoncello und Klavier D‐Dur op. 17
Robert Schumann: „Adagio und Allegro“ für Violoncello und Klavier As‐Dur op. 70

Peter Bruns / Violoncello
Annegret Kuttner / Klavier

Karten: 15/10 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr
Zugunsten der Neugestaltung des Museums zum 200. Geburtstag Clara Schumanns 2019

Karten online

Samstag,

18.00 Uhr

Schumanns Salon zum Literarischen Herbst 2018

Buchvorstellung
Leipzig and the English-speaking World

Mit: Gunter Böhnke, Kati Voigt und Elmar Schenkel
Musik: Violoncello-Klasse von Prof. Peter Bruns

Ist Leipzig nur ein Klein-Paris? Nein, es ist auch ein Klein-London, ein Klein-Australien oder Klein-Amerika: In Leipzig spielt ein australischer Roman, der auf der anderen Seite des Globus berühmt wurde; eine Sächsin sammelte Pflanzen in Australien für unsere Museen; ein führender britischer Architekturhistoriker stammt aus dem Musikviertel; der Verleger Tauchnitz spezialisierte sich auf englischsprachige Bücher. Leipzig war oft Filmkulisse für Hollywood und die Partnerstädte Houston und Birmingham werden erkundet. Sogar Shakespeare hat einen Roman über Leipzig geschrieben. Kati Voigt, Elmar Schenkel und Gunter Böhnke schlagen literarische Brücken von Leipzig in die anglophile Welt. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von der Celloklasse von Prof. Peter Bruns.

Karten: 7/5 EUR (erm.) inkl. VVK-Gebühr Veranstalter: Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in Kooperation mit dem Schumann-Haus Leipzig

Karten online